Historie

  • 1940

    ARISA betritt den Markt als Familienunternehmen mit 15 Angestellten.
  • 1947

    Die erste automatische Presse für Folgeverbundwerkzeuge wird hergestellt.
  • 1975

    ARISA wechselt zum aktuellen Standort.
  • 1981

    GM-Opel wird in Spanien eingeführt. ARISA verkauft 22 Pressen.
  • 1988

    Verwendung der CNC Technologie für den Werkzeugschnellwechsel.
  • 1990

    Die erste elektronische Transfervorrichtung wird gebaut.
  • 1996

    Der deutsche Markt wächst. Die erste Transferpresse wird verkauft.
  • 1997

    Zweite Generation von elektronischen, digitalen Transfersystemen.
  • 2001

    Zertifikation ISO 12001.
  • 2002

    Zweite Generation von elektronischen, digitalen Transfersystemen.
  • 2008

    Nach all diesen Jahren sind ARISA Pressen nun auf allen 5 Kontinenten vertreten.
  • 2009

    Die erste Presse mit Servotechnologie (400 t).
  • 2011

    ARISA baut Servopressen von 1600 t, 1250 t, 800 t, 550 t und 500 t.
  • 2012

    Neue Erweiterungen sind im Gange…
  • 2015

    2015 wird Arisa Teil der Nidec Minster Corporation, in die das Unternehmen seine Ressourcen und Technologie einbringt, wodurch die weltweit größte Unternehmensgruppe im Bereich Pressenbau entsteht.